Blick-Punkt: Überraschung im Garten

Ein Hämmern, ein Klopfen und Sägen riss mich jäh aus meinem Schönheitsschlaf. „Wer stört denn jetzt wieder?“ dachte ich. Ich erhob mich also mit einem Seufzer von meiner gemütlichen Decke, um nachzuschauen, was meine Menschen denn jetzt nun wieder anstellen. Das Licht verengte meine müden Augen zu Schlitzen.

Aus der sicheren Entfernung konnte ich dieses Objekt noch nicht so recht identifizieren. Um Himmels Willen: Was soll das geben? Meine tierische Mitbewohnerin – Katze Charlotte – hatte bereits begriffen (sie ist sowieso immer schneller als ich).

Sie hatte ihre zufriedene Mimik aufgelegt, saß schon voller Vorfreude auf der Gartenbank und ließ das Objekt nicht mehr aus den Augen: Ein alter Baumstamm zum Kratzen, mit Abzweigungen und Brettern als Aussichtsplattform. Ein Mount Everest für Katzen sozusagen. Ich stand voller Ehrfurcht davor und schaute mir den Giganten an. Sonst ist Charlotte mir ja zu vorwitzig, aber jetzt habe ich ihr den Vortritt für den Aufstieg überlassen – man ist ja schließlich Gentleman!

Euer Elvis

© by Presse Punkt, Anke Blum