Tag „Katzengeschichten“

Buchtipp: Einmal mit der Katze um die halbe Welt

Die verrücktesten und besten Geschichten schreibt immer noch das Leben: Martin Klauka hat sich vor einem Jahr entschlossen, den beschaulichen Alltag in Rosenheim und seinen Job aufzugeben, um sich mit mit seiner kleinen Samtpfote Mogli, auf die große Motorradreise in den Orient zu begeben: von Deutschland über Dubai bis nach Nepal. Auf Instagram und Facebook gibt es unter „Motomogli“ Neuigkeiten, wo die beiden in Corona-Zeiten unterkommen und ob sie weiterfahren können. 

Weiter lesen

Kater Elvis erzählt: Zauberwort „Quarantäne“

Endlich: Ich habe mein Frauchen für mich alleine! Was habe ich alles angestellt: Mein Fell frisiert, Karate-Sprünge geübt, Pediküre betrieben, Klorollen aufgewickelt. Alles nur, um sie zu beeindrucken. Und jetzt? Kommt so ein Virus daher, ein kleines hässliches Ding – und mein Frauchen ist dauerhaft im Homeoffice, steht derzeit ständig zur Verfügung, spielt mit mir ausgiebig ... Sogar die ganze Welt hat momentan mehr Zeit für ihre Haustiere! Scharen von Katzen, Hunde, Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen, Hamster: Alle atmen gemeinsam auf. 

Weiter lesen

Kater Elvis erzählt: Hektik am Morgen…

Ja, jetzt ist es geschehen: Lange stand die Wohnung direkt neben unserer Behausung leer. Auf einmal kam der Möbelpacker und zwei junge Leute dazu. Der Möbelpacker ging, die jungen Leute blieben. 

Und jetzt nerven sie. Ja, wirklich, ich bin ein flexibler Kater, doch eines geht mir einfach zu weit: Die beiden verbreiten eine unerträgliche Hektik. Wenn ich morgens mein Revier ablaufe, kommen sie mir schon entgegengehetzt: Sie im Damenkostüm, er im Anzug, beide einen gestressten Blick. Und das am frühen Morgen!

Weiter lesen

Kater Elvis erzählt: Zeitplan erwünscht

Obwohl es schon erste Sonnenstrahlen gegeben hat, ist es trotzdem noch knackig kalt und ungemütlich. Mein Frauchen scheint das gar nicht zu stören: Immerhin ermuntert sie mich euphorisch dazu, nach draußen zu gehen. Dabei liege ich doch sehr gerne auf ihrem Lesesessel mit dem megakuscheligen Kissen. „Elvis, geh‘ doch mal raus, ein bisschen schnuppern!“ Jaaa doch! Dass Frauchen es einfach nicht kapiert: Es ist eben noch frisch draußen, nix für den Sommerkater.

Weiter lesen

Kater Elvis erzählt: Schreck für den Kater

Ich liebe mein Frauchen. Schließlich landet leckeres Futter im Napf. Spiel- und Schmusestunden sind einfach genial. Recht hübsch ist sie übrigens auch. Allzu gerne beobachte ich sie, wie sie am Spiegel steht, ihre Haare kämmt, sich schminkt. Ein schönes Ritual ist es, morgens auf den Toilettendeckel zu springen, meiner Dame zuzuschauen und die Ruhe zu genießen. 

Weiter lesen