News & Wissenswertes

Infektion immer abklären lassen

„Da ist es wieder!“ Die neunjährige Lisa ist ganz aufgeregt, denn ihre geliebte Schäferhündin Judy hustet in einer Tour. Es klingt heiser und erinnert an einen Hustenanfall. Was kann das nur sein? „Infektiöse Tracheobronchitis oder auch Zwingerhusten genannt“, diagnostiziert die Tierärztin. „Aber Judy lebt doch gar nicht im Zwinger, sondern bei uns im Haus!?“ Der Name ist irreführend, dennoch kann jeder Hund betroffen sein. Die Bezeichnung rührt daher, dass die Ansteckungsgefahr im Zwinger, wo sich mehrere Hunde aufhalten, besonders groß ist.

Weiter lesen

Tierarzt-Besuch: Welpen spielerisch heranführen

Herzerfrischend sind sie und offen für alles Neue: Welpen entdecken ihre Welt mit großer Neugier. Auch der Besuch in einer Tierarztpraxis kann für Welpen eher „Spannung und Abenteuer“ bedeuten als „Angst und Verunsicherung“. Deshalb ist es hilfreich, wenn Ihr kleiner Welpe schon vor einer Untersuchung oder der wichtigen Impfung einige Male in die Praxis kommt – einfach nur um sie zu „beschnuppern“, Streicheleinheiten und Leckerchen abzustauben.

Weiter lesen

Lebensqualität trotz Amputation

Bei Kater „Bärchen“ muss der Tierarzt aufgrund eines Tumors ein Hinterbein entfernen. Eine Maßnahme, die vielen Tierbesitzern zunächst äußerst schlimm erscheint. Sie befürchten, dass ihr Tier schwer behindert sein wird und somit keine adäquate Lebensqualität mehr hat. Doch besonders Katzen sind wahre Meister im Umgang mit Behinderungen. Deshalb ist eine nötige Amputation oder gar eine Erblindung kein Grund, eine Katze einzuschläfern.

Weiter lesen

Kater Elvis erzählt: Dschungel für Katzen

So, jetzt beginnt wieder die schöne Jahreszeit. Hatte ich an dieser Stelle schon einmal erwähnt, dass ich ein Winterschläfer und ein Sommerkater bin? Also fängt jetzt für mich wieder die aktive Zeit an – okay, ich bin 15 Jahre, was soll's? „Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben“, hat mal ein großer Schauspieler behauptet.

Weiter lesen

Buchtipp: Skurriles aus der Praxis

Eine Frau, die beim Papst um das Heimkehren ihrer Katze bittet; ein Papagei, der in einer Katzenpension das Miauen lernt; ein Labrador, der jede Menge Gänseschmalz in einer Gaststätte verputzt: Der Tierarzt Edgar Dahmen aus dem Rheinland hat zahlreiche Anekdoten aufgeschrieben. Es sind kleine Geschichten, die er selbst erlebt oder von seiner Kollegenschaft erzählt bekam. Nach seiner 40-jährigen Tätigkeit sind so einige humorvolle und melancholische Erzählungen zusammengekommen.

Weiter lesen