Kieferabszess beim Meerschweinchen

Diese Woche war Meerschweinchen “Willy” mit einem großen Unterkieferabszeß wegen komplexer Zahnfehlstellung und Zahnwurzelentzündung am Unterkieferschneidezahn links in der Praxis.

Über die Diagnostik und Operation bei Willy wollen wir heute berichten: 

Willy wurde uns mit gutem Allgemeinbefinden und guter Futteraufnahme vorgestellt. Allerdings hatten die Besitzer eine Beule am Unterkiefer bemerkt. Leider habe ich übersehen, ein Foto zu machen, als Willy vorgestellt wurde, daher zeige ich hier die Rekontruktion aus unserem CT:

Kieferabszess Meerschweinchen Kieferabszeß Meerschweinchen

Bei näherer Inspektion stellte sich diese Beule als Abszess heraus und als Ursache wurde der linke Unterkieferschneidezahn gefunden. Dieser wies eine massive Fehlstellung auf. Auch hier die Rekonstruktion aus dem CT:

 

Man sieht sehr schön die korkenzieherartige Fehlstellung des Zahnes und die massive Verdickung des Unterkieferknochens links.  Eindrücklicher wird es im bewegten Bild.

Hier ist das präoperative Video:

Willy´s Besitzer entschieden sich zu einer Operation zur Entfernung des veränderten Zahnes.
In einem ersten Schritt wurde in Vollnarkose der Abszeß am Kiefer gespalten und dann in der Tiefe der Zahn dargestellt. Wichtig ist es bei einer solchen Operation den gesamten Zahn  und die Dentoide restlos zu entfernen.

Im Schnittbild sieht der Zahn so aus:

Alle diese vielen kleinen Anteile müssen restlos entfernt werden, ansonsten ist ein Abszeßrezidiv vorprogrammiert.

Links im Bild sieht man übrigens den gesunden Schneidezahn der rechten Seite.

 

Und so sehen die Zahnreste nach der Operation in natura aus. Der Abszess wurde mit einer kleinen Drainage versehen und offen gelassen.

 

Das ist das post-operative Video:

 

Willy hat die Operation gut überstanden und begann nach einigen Tagen selbsständig wieder zu fressen und hat inzwischen schon 90 Gramm zugenommen.