Unsere aktuellen Hygieneregelungen während der laufenden Coronavirus-epidemie (gültig ab sofort!)

 

Auch in Zeiten der sich ausbreitenden Coronavirusinfektion in Deutschland wollen und werden wir unseren Betrieb aufrechterhalten und die Versorgung der Haustiere in München sicherstellen. Die Gesundheit von Tier und Mensch liegen uns am Herzen.
Ich bitte daher um Ihr Verständnis für die notwendige Rigidität in unseren Hygieneregeln und Ihre Kooperation.

Ich weiß sehr wohl, dass es Einige geben wird, die diese Regelungen als “übertrieben” oder “nicht notwendig” erachten werden.

Dazu zwei Punkte:

  1. Epidemiologie, Virologie und (Tier-)seuchenkunde sind Bestandteile des Tiermedizinstudiums und Prüfungsgegenstand in den Staatexamina. Sie dürfen also davon ausgehen, dass es fundiert und wohl überlegt ist, wenn wir solche – im Übrigen auch für uns – unbequemen Regelungen aufstellen. Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir um den sicheren Umgang mit infektiösen Erkrankungen und Stoffen.
  2. DESWEGEN werden die u.g Regelungen bis zum Wiederaufheben auch nicht verhandelbar sein – es tut mir leid.

Die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden geht vor persönliche Befindlichkeiten und Wünsche. Wir wollen Ihrem Tier helfen und dafür sorgen, daß Sie und wir dabei gesund bleiben.

Aktuelle gültige Regelungen:

  • Besuchen Sie uns in der Praxis allein mit Ihrem Tier und nicht gemeinsam mit ihren Kindern, Freunden oder Verwandten.
  • Wenn Sie krank sind, sich krank fühlen oder aus einem Risikogebiet kommen, kommen Sie nicht selbst in die Praxis.
  • Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, kommen Sie nicht selbst in die Praxis.
  • Spontane Tierarztbesuche, die wir normalerweise stets angenommen haben, werden wir ab sofort bei vollem Wartezimmer nicht mehr sofort behandeln, sondern einen Termin je nach medizinischer Dringlichkeit vereinbaren.
  • Vereinbaren Sie immer telefonisch einen Termin, für jeden Besuch in der Praxis.
  • Alle Mitarbeiter sind ausdrücklich angehalten, bei erkennbarer grippaler Erkrankung oder Husten des Besitzers, Besitzer und sein Tier für die Behandlung zu trennen und den Besitzer während der Behandlung aus der Praxis zu verweisen. (rein vorsorglich: Es gilt das Hausrecht)
  • Bitte halten Sie Abstand von anderen Kunden und zum Team. Deswegen gibt es ab sofort auch weniger Sitzplätze im Wartezimmer.
  • Wir geben uns zum Gruß nicht mehr die Hände.
  • Alle Tiere werden von nun an stets von den TFA´s fixiert und gehalten. Für Sie steht ein Stuhl in der Nähe Ihres Tieres im Behandlungszimmer bereit.
  • Sie verspäten sich zu einem Termin? Rufen Sie bitte an, ob und wann Sie noch kommen können.
  • Und beim letzten Gang ? Selbstversträndlich werden wir hier unter Beachtung geeigneter und notwendiger Hygienemaßnahmen individuelle Sonderregelungen treffen.

Was wird kommen?

Wenn sich die Situation in den nächsten Tagen verschärft,
– werden wir Teams für die Praxis bilden, die zeitlich weit voneinander getrennt arbeiten werden. Es kann daher sein, dass Ihr Tier nicht immer von dem von Ihnen gewünschen Tierarzt behandelt werden wird.

– werden wir Ihr Tier unter Umständen nur noch an der Praxistüre entgegennehmen und nach erfolgter Behandlung Ihnen zurückgeben. Nehmen Sie Ihr Handy mit – dann können wir auch miteinander sprechen.

Ich hoffe Sie haben Verständnis für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen. Die dargestellte und zum Ausdruck gebrachte Nachdrücklichkeit und Kompromisslosigkeit ist in der derzeitigen Lage leider alternativlos, auch wenn Sie nicht unserem Naturell entspricht.

Mit freundlichen Grüßen und bis bald
Dr. Klaus Sommer